Die Physiotherapie

Das Kausystem des Menschen ist ein komplexes System, bei dem Zähne, Kiefergelenke und Muskulatur normalerweise harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Die Muskulatur der Halswirbelsäule ist mit der Kaumuskulatur neurologisch verschaltet. Das heißt, Verspannungen in einem der Bereiche werden oft auch einen anderen Bereich betreffen.

Störungen können nicht nur schmerzende Zähne, sondern auch Kiefergelenksprobleme, Muskelverspannungen, Kopf-, Ohren- und Nackenschmerzen oder auch Zähneknirschen hervorrufen. Sogar Tinnitus, Rückenprobleme und Haltungsschäden sind möglich. Das Beschwerdebild wird heute mit dem Fachbegriff Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zusammengefasst. Dabei kommt es durch muskuläre Dysfunktionen zu einer Funktionserkrankung oder -einschränkung mit Schmerzen.

Die möglichen Ursachen für diese Störungen sind vielfältig und können im orthopädischen oder zahnärztlichen Bereich liegen. Daher ist eine umfassende Untersuchung erforderlich, um die individuellen Ursachen zu ermitteln.

In unserer Praxis bieten wir eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten und Physiotherapeuten an. Eine Behandlung der CMD kann nur dann erfolgreich sein, wenn ein enger gegenseitiger Informationsfluss gewährleistet ist.

Berichten Sie uns, sollten Sie unter folgenden Beschwerden leiden:
  • Kopfschmerzen
  • (Nacken-)Verspannungen (vor allem nach dem Aufwachen)
  • Schmerzen beim Kauen
  • Knacken, Reiben oder eine eingeschränkte Beweglichkeit im Kiefergelenk
  • Schlafstörungen
  • Ohrenschmerzen, Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Rücken-/Nacken- und/oder Schulterschmerzen
  • Veränderte Bisslage („falscher Biss“)
  • Knirschen/ Pressen der Zähne